Wichtige Information zur
DIN EN 1090 und Zertifizierung

Hersteller von tragenden Stahlteilen im bauaufsichtichen Bereich müssen Ihre Produkte mit CE-Kennzeichnung versehen.

Diese Produkte müssen konform zur DIN EN 1090-1 und 1090-2 hergestellt werden. Diese Normen bezwecken eine europaweite Vereinheitlichung der Anforderungen an alle Bauwerke mit tragenden Bauteilen. Um die CE-Kennzeichnung vergeben zu können, ist eine zertifizierte werkseigene Produktionskontrolle (WPK) erforderlich.

Jeder Hersteller von tragenden Bauteilen aus Stahl muss zertifiziert sein nach:

  • DIN EN 1090-1 (Konformitätsnachweisverfahren für tragende Bauteile, zertifizierte WPK)
  • DIN EN 1090-2 (Technische Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken)

 

Derartige Arbeiten dürfen nur an zertifizierte Betriebe vergeben werden, bitte achten Sie bereits bei Angebotseinholung darauf, da Sie als Auftraggeber mit verantwortlich sind.